Das 5. Buch Mose (Deuteronomium)

Kapitel IX.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 5. Buch Mose
Deuteronomium

 

C. IX.

 

5Mos 9,1-29

 

Der Text in 34 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel IX.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel IX.

 

 

6 - 11

 

IV ERMAHNUNG ZU GOTTESLIEBE UND GEHORSAM

 

 

 

 

4,44 - 28,69

 

Alternative Themeneinteilung

B. DIE ZWEITE REDE DES MOSE

 

1

9,1-5

→Mose warnt vor Überheblichkeit gegenüber der Völker, die mit Gottes Hilfe bei der Landnahme vertrieben werden

2

9,6-7

→Mose erinnert die Israeliten an ihren fortwährenden Ungehorsam

3

9,8-21

→Mose erinnert an den Bundesbruch am Berg Horeb

4

9,22-24

→Mose erinnert den Ungehorsam in Tabera und Massa

5

9,25-29

→Mose erinnert erneut daran, wie er sich für das ungehorsame Volk bei Gott eingesetzt hatte

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545,
An­ga­be der Text­stel­le nach heu­ti­ger Zähl­wei­se.

 

 

Biblia

 

 

 

Das Fünffte Bucĥ
Moſe.

 

 

 

 

[101b]

 

 

IX.

 

 

Mose warnt vor Überheblichkeit gegenüber der Völker, die mit Gottes Hilfe bei der Landnahme vertrieben werden

 

 

 

 

 

 

 

 

→Deut. 4.

Hore Iſ­ra­el / Du wirſt heu­te vber den Jor­dan ge­hen / das du ein­ko­meſt ein­zu­ne­men die Völ­cker / die grö­ſſer vnd ſter­cker ſind denn du / gro­ſſe Sted­te / ver­mau­ret bis in den Hi­mel / 2Ein gros / hoch Volck / die kin­der Ena­kim / die du er­kand haſt von de­nen du auch ge­hö­ret haſt / Wer kan wi­der die kin­der Enak be­ſte­hen? 3So ſol­tu wi­ſſen heu­te / das der HERR dein Gott / ge­het fur dir her / ein ver­zeh­rend Fewr / Er wird ſie ver­til­gen / vnd wird ſie vn­ter­wer­ffen fur dir her / vnd wird ſie ver­trei­ben vnd vmb­brin­gen bald / wie dir der HERR ge­redt hat.

 

4WEnn nu der HERR dein Gott ſie aus­ge­ſto­ſſen hat fur dir her / So ſprich nicht in dei­nem her­tzen / Der HERR hat mich er ein­ge­fü­ret das Land ein zu­ne­men / vmb mei­ner ge­rech­tig­keit wil­len / So doch der HERR die­ſe Hei­den ver­treibt fur dir her / vmb jres Gott­lo­ſen we­ſens wil­len. 5Denn du kompſt nicht er ein jr Land ein zu­ne­men / vmb dei­ner ge­rech­tig­keit vnd dei­nes auff­rich­ti­gen her­tzens wil­len. Son­dern der HERR dein Gott ver­treibt die­ſe Hei­den vmb jres Gott­lo­ſen we­ſens wil­len / Das er das wort hal­te / das der HERR ge­ſchwo­ren hat dei­nen ve­tern / Abra­ham / Iſa­ac vnd Ja­cob.

 

 

Mose erinnert die Israeliten an ihren fortwährenden Ungehorsam

 

So wiſ­ſe nu / das der HERR dein Gott dir nicht vmb dei­ner ge­rech­tig­keit wil­len dis gu­te Land gibt ein zu­ne­men / Sin­te­mal du ein hals­ſtar­rig Volck biſt. 7Ge­den­cke vnd ver­gis nicht / wie du den HER­RN dei­nen Gott er­zür­ne­teſt in der wü­ſten. Von dem ta­ge an / da du aus Egyp­ten­land zo­geſt / bis jr ko­men ſeid an die­ſen Ort / ſeid jr vn­ge­hor­ſam ge­we­ſen dem HER­RN.

Moſe er-

in­nert Iſ­ra­el ſei­nes vn­ge­hor­ſams etc.

 

 

Mose erinnert an den Bundesbruch am Berg Horeb

→Exo. 32.

 

 

 

 

 

 

→Exo. 19.

→Exo. 24.

8Denn in Ho­reb er­zür­ne­tet jr den HER­RN / al­ſo / das er fur zorn euch ver­til­gen wolt / 9Da ich auff den Berg ge­gan­gen war / die ſtei­nern Ta­feln zu emp­fa­hen / die ta­feln des Bunds / den der HERR mit euch ma­chet / vnd ich vier­zig tag vnd vier­zig nacht auff dem ber­ge bleib / vnd kein brot aſs / vnd kein wa­ſſer tranck. 10Vnd mir der HERR die zwo ſtei­nern Ta­feln gab / mit dem fin­ger Got­tes be­ſchrie­ben / vnd dar­auff al­le wort / Wie der HERR mit euch aus dem Fewr auff dem Ber­ge ge­redt hat­te / am ta­ge der ver­ſam­lun­ge.

→Deut. 4.

 

 

 

→Exo. 32.

VND nach den vier­zig ta­gen vnd vier­zig nach­ten / gab mir der HERR die zwo ſtei­nern ta­feln des Bunds / 12vnd ſprach zu mir / Mach dich auff / Ge­he ei­lend hin ab von hin­nen / Denn dein Volck / das du aus Egyp­ten ge­fürt haſt / hats ver­derbt / Sie ſind ſchnell ge­tret­ten von dem we­ge / den ich jnen ge­bo­ten ha­be / Sie ha­ben jnen ein ge­go­ſſen Bild ge­macht. 13Vnd der HERr ſprach zu mir / Ich ſe­he / das dis Volck ein hals­ſtar­rig volck iſt / 14Las ab von mir / das ich ſie ver­til­ge / vnd jren na­men aus­til­ge vn­ter dem Hi­mel / Ich wil aus dir ein ſter­cker vnd grö­ſſer Volck ma­chen denn dis iſt.

 

15VND als ich mich wand­te / vnd von dem Ber­ge gieng / der mit fewr brand­te / vnd die zwo ta­feln des Bunds auff mei­nen bei­den hen­den hat­te. 16Da ſa­he ich / vnd ſi­he / Da hat­tet jr euch an dem HER­RN ew­rem Gott ver­ſün­di­get / das jr euch ein ge­go­ſſen Kalb ge­macht / vnd bald von dem we­ge ge­tre­ten wa­ret / den euch der HERR ge­bo­ten hat­te. 17Da fa­ſſet ich bei­de Ta­feln / vnd warff ſie aus bei­den hen­den / vnd zu­brach ſie fur ewrn au­gen. 18Vnd fiel fur den HER­RN / wie zu erſt / vier­zig tage vnd vier­zig nacht / vnd aſs kein brot / vnd tranck kein wa­ſſer / vmb al­le ewr ſün­de wil­len / die jr ge­than hat­tet / da jr ſolchs vbel the­tet fur dem HER­RN / jn zu er­zür­nen. 19Denn ich furch­te mich fur dem zorn vnd grim / da mit der HERR vber euch er­zür­net war / das er euch ver­til­gen wolt / Aber der HERR er­hö­ret mich das mal auch.

 

 

 

 

[101b | 102a]

 

→*1)

 

Moſe․     C. X.XI.

Moẛe erzelet

Iſ­ra­el / wie from ſie je vnd je geweſt ſeien etc.

CII.

 

AVch war der HERR ſeer zor­nig vber Aa­ron / das er jn ver­til­gen wolt / Aber ich bat auch fur Aa­ron zur ſel­bi­gen zeit. 21Aber ewr ſün­de / das Kalb / das jr ge­macht hat­tet / nam ich vnd ver­brands mit fewr / vnd zu­ſchlug es vnd zu­mal­met es / bis es ſtaub ward / vnd warff den ſtaub in den bach der vom Ber­ge fleuſſt.

 

 

Kalb.

 

 

Mose erinnert den Ungehorsam in Tabera und Massa

AVch ſo er­zür­ne­tet jr den HER­RN zu Tha­be­era vnd zu Maſ­ſa vnd bey den Luſt­gre­bern. 23Vnd da er euch aus Ka­des­Bar­nea ſand­te / vnd ſprach / Ge­het hin auff vnd ne­met das Land ein / das ich euch ge­ge­ben ha­be / Ward jr vn­ge­hor­ſam des HER­RN mund ew­res Got­tes / vnd gleub­tet an jn nicht / vnd ge­horch­tet ſei­ner ſtim nicht. 24Denn jr ſeid vn­ge­hor­ſam dem HER­RN ge­weſt / ſo lang ich euch ge­kand ha­be.

 

 

Mose erinnert erneut daran, wie er sich für das ungehorsame Volk bei Gott eingesetzt hatte

Moſe

Gebet.

→Exo. 32.

→Exo. 34.

→Num. 14.

25DA fiel ich fur den HER­RN vier­zig ta­ge vnd vier­zig nacht / die ich da lag / Denn der HERR ſprach / Er wolt euch ver­til­gen. 26Ich aber bat den HER­RN / vnd ſprach / HErr HERR / ver­der­be dein Volck vnd dein Erb­teil nicht / das du durch dei­ne gro­ſſe Krafft er­lö­ſet / vnd mit mech­ti­ger Hand aus Egyp­ten ge­fü­ret haſt. 27Ge­denck an dei­ne knech­te Abra­ham / Iſa­ac vnd Ja­cob / Sihe nicht an die her­tig­keit vnd das Gott­los we­ſen vnd ſün­de dis volcks / 28Das nicht das Land ſa­ge / da­raus du vns ge­fü­ret haſt / Der HERR kund ſie nicht ins Land brin­gen / das er jnen ge­redt hat­te / Vnd hat ſie dar­umb aus­ge­fü­ret / das er jnen gram war / das er ſie töd­tet in der wü­ſten. 29Denn ſie ſind dein Volck vnd dein Erb­teil / das du mit dei­nen gro­ſſen Kreff­ten / vnd mit dei­nem aus­ge­reck­ten Arm haſt aus­ge­fü­ret.

 

 

 

 

1) Druckfehler in der Kopfzeile: C. X.XI.

Korrektur: C. IX.X.

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata:
Deuteronomium

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

Ex.
Exo.
Exod.
Das ander Buch Moſe.
Exodus.

Biblia Vulgata:
Exodus

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das zweite Buch Mose (Exodus)

Exodus

2. Buch Mose

2. Mose

Ex

2Mos

Num.
Nu.
Das vierte Buch Moſe.
Numeri.

Biblia Vulgata:
Numeri

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das vierte Buch Mose (Numeri)

Numeri

4. Buch Mose

4. Mose

Num

4Mos

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
5Mos
IX.