Das 4. Buch Mose (Numeri)

Index

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 4. Buch Mose
Numeri

Index | Gliederung

 

 

Verzeichnis
Gliederung und Strukturierung

 

Gliederung im Buch

 

Statistik

Das 4. Buch Mose

 

Statistik

 

 

Anzahl Kapitel: 36

Anzahl Verse gesamt: 1285

 

 

Geringste Anzahl Verse: 13 (in den Kapiteln: XVII. und XXXVI.)

Größte Anzahl Verse: 89 (in Kapitel VII.)

 

Durchschnittliche Anzahl Verse je Kapitel: 36

Kapitel

Verse

Kapitellänge

I.

54

54 Verse

II.

34

34 Verse

III.

51

51 Verse

IIII.

49

49 Verse

V.

31

31 Verse

VI.

27

27 Verse

VII.

89

89 Verse

VIII.

26

26 Verse

IX.

23

23 Verse

X.

36

36 Verse

XI.

35

35 Verse

XII.

16

16 Verse

XIII.

33

33 Verse

XIIII.

45

45 Verse

XV.

41

41 Verse

XVI.

50

50 Verse

XVII.

13

13 Verse

XVIII.

32

32 Verse

XIX.

22

22 Verse

XX.

29

29 Verse

XXI.

35

35 Verse

XXII.

39

39 Verse

XXIII.

30

30 Verse

XXIIII.

25

25 Verse

XXV.

19

19 Verse

XXVI.

65

65 Verse

XXVII.

23

23 Verse

XXVIII.

31

31 Verse

XXIX.

39

39 Verse

XXX.

16

16 Verse

XXXI.

54

54 Verse

XXXII.

41

41 Verse

XXXIII.

56

56 Verse

XXXIIII.

29

29 Verse

XXXV.

34

34 Verse

XXXVI.

13

13 Verse
 

Thematische Gliederung

Die Themenabschnitte im vierten Buch Mose (Numeri)

 

 

Die Links hinter den Einträgen führen zum Abschnittsbeginn im Text.

 

Thematische Gliederung

 

Textstelle

Themenabschnitt

 

1,1 - 10,10

 

→I. DIE VORBEREITUNG DER WANDERUNG VOM SINAI BIS KANAAN

 

1,1 - 4,49

 

→I.1 Zählungen und Musterungen

 

5,1 - 6,27

 

→I.2 Verschiedene Gesetze

 

7,1 - 8,26

 

→I.3 Weihegaben der Stammesfürsten
und die Levitenweihe

 

9,1-14

 

→I.4 Das Passa und Nachpassa

 

9,15 - 10,10

 

→I.5 Die Feuerseule und die Silbertrompeten

 

10,11 - 12,16

 

→II. DIE WANDERUNG VOM SINAI NACH PARAN

 

10,11-36

 

→II.1 Der Aufbruch vom Sinai

 

11,1 - 12,16

 

→II.2 Die Ereignisse zwischen Sinai und Kadesch

 

13,1 - 19,22

 

→III. DER AUFENTHALT IN DER WÜSTE BEI KADESCH

 

13,1-33

 

→III.1 Die Kundschafter

 

14,1-45

 

→III.2 Die Reaktion des Volkes und das Gericht

 

15,1-41

 

→III.3 Verschiedene Gesetze und Vorschriften

 

16,1 - 17,28

 

→III.4 Aufruhr und Untergang der Rotte Korach

 

18,1 - 19,22

 

→III.5 Getze und Vorschriften für das Piesteramt

 

20,1 - 22,1

 

→IV. DIE WANDERUNG VON KADESCH ZU DEN EBENEN MOABS

 

20,1-21

 

→IV.1 In Kadesch

 

20,22-29

 

→IV.2 Aarons Tod

 

21,1 - 22,1

 

→IV.3 Siege der Israeliten über feindliche Königreiche

 

22,2 - 32,42

 

→V. DIE EREIGNISSE IN DEN EBENEN MOABS

 

22,2 - 24,25

 

→V.1 Balak und Bileam

 

25,1-19

 

→V.2 Israels Götzendienst in Peor

 

26,1-65

 

→V.3 Die neue Volkszählung

 

27,1-11

 

→V.4 Gesetz über das Erbrecht

 

27,12-23

 

→V.5 Die Einsetzung Josuas als Nachfolger Moses

 

28,1 - 30,17

 

→V.6 Vorschriften für Opfer und Gelübde

 

31,1-54

 

→V.7 Die Rache am Volk der Midianiter

 

32,1-41

 

→V.8 Die Verteilung des Ostjordanlandes

 

33,1 - 36,13

 

→VI. NACHTRÄGE

 

33,1-56

 

→VI.1 Rückblick auf die Wanderung von Ägypten bis in die Ebenen Moabs

 

34,1-29

 

→VI.2 Die Grenzen und die Aufteilung des Landes Kanaan

 

35,1-34

 

→VI.3 Die Städte der Leviten und die Zufluchtsstädte

 

36,1-13

 

→VI.4 Erweiterung zum Gesetz über das Erbrecht

 

Inhaltliche Gliederung

Die Textabschnitte im vierten Buch Mose (Numeri)

 

Die Links hinter den Einträgen führen zu den Textstellen.

Inhaltliche Gliederung

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545 (römische Zahlen),
An­ga­be der Text­stel­le nach heu­ti­ger Zähl­wei­se .

 

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

 

→Kapitel I.

 

 

1,1 - 10,10

 

I. DIE VORBEREITUNG DER WANDERUNG VOM SINAI BIS KANAAN

 

 

 

1,1 - 4,49

 

I.1 Zählungen und Musterungen

 

1

1,1-4

→Die erste Zählung des Volkes

2

1,5-19

→Die Stammesfürsten als Vorsteher der Zählung

3

1,20-43

→Die Zählung der wehrfähigen Männer in den 12 Stämmen

4

1,44-47

→Die Gesamtzahl der wehrfähigen Männer Israels

5

1,48-54

→Die besondere Behandlung des Stamms Levi

 

→Kapitel II.

1

2,1-34

→Die Lagerordnung für die Stämme Israels

 

→Kapitel III.

1

3,1-4

→Die Söhne Aarons im erblichen Priesteramt

2

3,5-10

→Das Amt und die Aufgaben der Leviten

3

3,11-13

→Die Besondere Stellung der Leviten aufgrund des Erstgeburtsrechts

4

3,14-39

→Die Zählung der Nachkommen Levis

5

3,40-51

→Die Auslösung der Erstgeborenen

 

→Kapitel IIII.

 

 

4,1-33

 

Die Aufgaben der Geschlechter der Leviten
beim Aufbruch des Lagers

 

1

4,1-20

→A. Die Kehatiten

2

4,21-28

→B. Die Gerschoniten

3

4,29-33

→C. Die Merariten

 

 

4,34-49

 

Die Musterung der levitischen Männer
im Alter zwischen 30 und 50 Jahren

 

4

4,34-37

→A. Die Musterung der Kahatiten

5

4,38-41

→B. Die Musterung der Gerschoniten

6

4,42-45

→C. Die Musterung der Meratiten

7

4,46-49

→Die Summe aller Leviten im Alter zwischen 30 und 50 Jahren

 

→Kapitel V.

 

 

5,1 - 6,27

 

I.2 Verschiedene Gesetze

 

1

5,1-4

→Verfahren bei Unreinheit

2

5,5-10

→Das Schuldbekenntnis und die Wiedergutmachung

3

5,11-31

→Das Eifersuchtsopfer

 

→Kapitel VI.

1

6,1-21

→Die Ordnung für die Gottgeweihten: das Nasiräat

2

6,22-27

→Der priesterliche Segen

 

→Kapitel VII.

 

 

7,1 - 8,26

 

I.3 Weihegaben der Stammesfürsten
und die Levitenweihe

 

1

7,1-9

→Die Gabe der Wagen

2

7,10-83

→Die Gaben und Opfer der Stammesfürsten zur Einweihung des Altars

3

7,84-88

→Zusammenfassung der Gaben und Opfer zur Einweihung des Altars

4

7,89

→Der Ort für das Gespräch zwischen Mose und Gott

 

→Kapitel VIII.

1

8,1-4

→Der goldene Leuchter

2

8,5-22

→Die Reinigung und Weihe der Leviten

3

8,23-26

→Die Altersgrenzen für Dienst im Priesteramt

 

→Kapitel IX.

 

 

9,1-14

 

I.4 Das Passa und Nachpassa

 

1

9,1-4

→Die Passafeier

2

9,5-14

→Sonderfälle und die Nachpassafeier

 

 

9,15 - 10,10

 

I.5 Die Feuerseule und die Silbertrompeten

 

3

9,15-23

→Die Wolke und die Feuerseule über der Stiftshütte

 

→Kapitel X.

1

10,1-10

→Das Blasen und Ertönenlassen der silbernen Trompeten

 

 

10,11 - 12,16

 

II. DIE WANDERUNG VOM SINAI NACH PARAN

 

 

 

10,11-36

 

II.1 Der Aufbruch vom Sinai

 

2

10,11-28

→Die Marschordnung für den Wegzug vom Sinai

3

10,29-32

→Moses bittet seinen Schwager Hobab, das Volk durch die Wüste zu navigieren

4

10,33-36

→Der Aufbruch

 

→Kapitel XI.

 

 

11,1 - 12,16

 

II.2 Die Ereignisse zwischen Sinai und Kadesch

 

1

11,1-3

→In Tabera: Das Murren des Volkes wird mit Feuer bestraft

2

11,4-9

→Das Verlangen des Volkes nach Fleisch

3

11,10-15

→Die Fürsprache des Mose

4

11,16-23

→Die Antwort Gottes

5

11,24-30

→Die Ausgießung des Geistes auf die siebzig Ältesten

6

11,31-32

→Gott schickt die Wachteln

7

11,33-34

→Gott schlägt das gierige Volk mit einer Plage

8

11,35

→Das Volk zieht nach Hazerot

 

→Kapitel XII.

1

12,1-3

→In Hazerot: Klagen der Mirjam und des Aaron

2

12,4-15

→Mirjam wird Aussätzig

3

12,16

→Das Volk zieht in die Wüste Paran

 

→Kapitel XIII.

 

 

13,1 - 19,22

 

III. DER AUFENTHALT IN DER WÜSTE BEI KADESCH

 

 

 

13,1-33

 

III.1 Die Kundschafter

 

1

13,1-33

→Die Erkundung des Landes Kanaan

 

→Kapitel XIIII.

 

 

14,1-45

 

III.2 Die Reaktion des Volkes und das Gericht

 

1

14,1-38

→Streit über den Einzug in das Land

2

14,39-45

→Kampf gegen Amalek und Kanaan

 

→Kapitel XV.

 

 

15,1-41

 

III.3 Verschiedene Gesetze und Vorschriften

 

1

15,1-16

→Von Speis- und Trankopfern

2

15,17-21

→Die Erstlingsopfer des Brotes

3

15,22-31

→Über Sünden aus Versehen oder aus Vorsatz

A

→ABBILDUNG:

 

Die Steinigung des Gesetzesbrechers

4

15,32-36

→Strafe für eine Sabbatschändung

5

15,37-41

→Von den Quasten an der Kleidung

 

→Kapitel XVI.

 

 

16,1 - 17,28

 

III.4 Aufruhr und Untergang der Rotte Korach

 

1

16,1-19a

→Die Auflehnung Korachs, Dathans und Abirams

2

16,19b-35

→Die Bestrafung

3

17,1-5

→Die Pfannenbleche der Aufrührer als Mahnmal am Altar

4

17,6-10

→Die Auflehnung der Israeliten wegen des Todes Korahs und seiner Anhänger

5

17,11-15

→Die Rettung des Volks vor dem sicheren Tod durch Aarons Rauchopfer

 

→Kapitel XVII.

1

17,16-28

→Aarons erblühender Stab

 

→Kapitel XVIII.

 

 

18,1 - 19,22

 

III.5 Getze und Vorschriften für das Piesteramt

 

1

18,1-7

→Das Priesteramt der Leviten

2

18,8-19

→Die Entlohnung und Lebenssicherung der Leviten im Priesteramt

3

18,20-24

→Die Leviten erhalten kein eigenes Land und keine erblichen Güter

4

18,25-32

→Die Zehnten-Steuer des Volkes ist das Einkommen der Priester, von dem sie den zehnten Teil zu opfern haben

 

→Kapitel XIX.

1

19,1-21

→Die Asche der roten Kuh zur Herstellung des Reinigungswassers

2

19,11-16

→Unreinheit durch Berührung toter Menschen

3

19,17-22

→Das nötige Reinigungsritual mit Reinigungswasser

 

→Kapitel XX.

 

 

20,1 - 22,1

 

IV. DIE WANDERUNG VON KADESCH ZU DEN EBENEN MOABS

 

 

 

20,1-21

 

IV.1 In Kadesch

 

1

20,1

→Mirjams Tod

2

20,2-11

→Mose zweifelt ∙ Die Quellen von Meriba

3

20,12-13

→Die Bestrafung für Mose und Aaron

4

20,14-21

→Die Edo­mi­ter verweigern den Israeliten den Zug durch ihr Land

 

 

20,22-29

 

IV.2 Aarons Tod

 

5

20,22-26

→Am Berg Hor ∙ Die Ankündigung von Aarons Tod

6

20,27-29

→Aarons Tod ∙ Eleasar wird Hoher Priester

 

→Kapitel XXI.

 

 

21,1 - 22,1

 

IV.3 Siege der Israeliten über feindliche Königreiche

 

1

21,1-3

→Sieg über die Kanaaniter im Südland

2

21,4-9

→Mose richtet die eherne Schlange auf

A

→ABBILDUNG:

 

Die eherne Schlange

3

21,10-20

→Zug bis an den Arnon und in das Land der Moabiter

4

21,21-31

→Sieg über Sihon, König der Amo­ri­ter

5

21,32-35

→Sieg über Og, König von Basan

6

22,1

→Ankunft im Land der Moabiter

 

→Kapitel XXII.

 

 

22,2 - 32,42

 

V. DIE EREIGNISSE IN DEN EBENEN MOABS

 

 

 

22,2 - 24,25

 

V.1 Balak und Bileam

 

1

22,2-6

→Balak, der König von Moab, läßt Bileam rufen

2

22,7-20

→Die Versuche der Fürsten, Bileam zu Balak zu bringen

3

22,21-27

→Bileams Eselin und die Begegnung mit dem Engel

4

22,28-35

→Bileams Eselin redet und der Engel gibt sich zu erkennen

5

22,36-40

→Balak empfängt Bileam

 

→Kapitel XXIII.

1

22,41 - 23,30

→Bileams Spruchredenn

 

→Kapitel XXIIII.

1

24,1-38

→Bileams Segen und Weissagungen

 

→Kapitel XXV.

 

 

25,1-19

 

V.2 Israels Götzendienst in Peor

 

1

25,1-5

→Israel dient dem Baal und wird bestraft

2

25,6-9

→Pinhas, der Enkel Aarons, rettet durch die Tötung von Simri und Kosbi das Volk vor weiteren Strafen

3

25,10-15

→Pinhas erhält als Lohn für seine Bluttat das Erbrecht im Priesteramt

4

25,16-19

→Gott verlangt von Mose, die Midianiter anzugreifen und zu schlagen

 

→Kapitel XXVI.

 

 

26,1-65

 

V.3 Die neue Volkszählung

 

1

26,1-4

→Vorbereitung der Volkszählung für die Austeilung des Landes

2

26,5-7

→1. Der Stamm Ruben

3

26,8-11

→Notiz über Datan, Abiram und den Aufstand unter Korach

4

26,12-14

→2. Der Stamm Simeon

5

26,15-18

→3. Der Stamm Gad

6

26,19-22

→4. Der Stamm Juda

7

26,23-25

→5. Der Stamm Isaschar

8

26,26-27

→6. Der Stamm Sebulon

9

26,28-34

→7. Der Stamm Manasse (im Erbe Josefs)

10

26,35-37

→8. Der Stamm Ephraim (im Erbe Josefs)

11

26,38-41

→9. Der Stamm Benjamin

12

26,42-43

→10. Der Stamm Dan

13

26,44-47

→11. Der Stamm Asser

14

26,48-51

→12. Der Stamm Naftali

15

26,52-56

→Gottes Anweisung zur Verteilung des Landes unter den zwölf Stämmen

16

26,57-62

→Der Stamm Levi und die besondere Behandlung der Leviten

17

26,63-65

→Zusammenfassung der Volkszählung

 

→Kapitel XXVII.

 

 

27,1-11

 

V.4 Gesetz über das Erbrecht

 

1

27,1-11

→Die Töchter des Zolofhads erstreiten das Erbrecht für Angehörige

 

 

27,12-23

 

V.5 Die Einsetzung Josuas als Nachfolger Moses

 

2

27,12-17

→Gott bereitet Mose auf dessen Tod vor

3

27,18-23

→Mose beruft nach dem Willen Gottes Josua zu seinem Nachfolger

 

→Kapitel XXVIII.

 

 

28,1 - 30,17

 

V.6 Vorschriften für Opfer und Gelübde

 

1

28,1-3a

→Einleitung zu den Bestimmungen über die Opfer

2

28,3b-8

→A. Das tägliche Opfer

3

28,9-10

→B. Opfer am Sabbat

4

28,11-15

→C. Opfer zur Neumondfeier

5

28,16-25

→D. Opfer zum Fest der ungesäuerten Brote

6

28,26-31

→E. Opfer zum Wochenfest

 

→Kapitel XXIX.

1

29,1-6

→F. Opfer zum Tag zum Lärmblasens

2

29,7-11

→G. Opfer zum Versöhnungstag

3

29,12-39

→H. Opfer zum Laubhüttenfest

4

30,1

→Abschlussnotiz zu den Festen und Opfervorschriften

 

→Kapitel XXX.

1

30,1-17

→Gesetze über die Gelübde

 

→Kapitel XXXI.

 

 

31,1-54

 

V.7 Die Rache am Volk der Midianiter

 

1

31,1-13

→Der Krieg gegen die Midianiter

2

31,14-24

→Die Tötung der midianitischen Frauen und die Reinung der Beute

3

31,25-47

→Mose ordnet die Verteilung der Beute an

4

31,48-54

→Die Heerführer und Soldaten spenden erbeutetes Gold der Stiftshütte

 

→Kapitel XXXII.

 

 

32,1-42

 

V.8 Die Verteilung des Ostjordanlandes

 

1

32,1-5

→Die Stämme Ruben und Gad wollen sich im Ostjordanland niederlassen

2

32,6-15

→Mose wirft Ruben und Gad Abtrünnigkeit vor

3

32,16-19

→Ruben und Gad versichern Treue, bis die übrigen Stämme ihr Land eingenommen haben

4

32,20-32

→Mose stimmt den Plänen unter der Treuepflicht der Stämme zu

5

32,33-41

→Mose teilt den Stämmen Ruben und Gad, sowie dem halben Stamm Manasse Gebiete im Ostjordanland zu

 

→Kapitel XXXIII.

 

 

33,1 - 36,13

 

VI. NACHTRÄGE

 

 

 

33,1-56

 

VI.1 Rückblick auf die Wanderung von Ägypten bis in die Ebenen Moabs

 

1

33,1-4

→Vorbemerkungen zur Wanderung der Israeliten

2

33,5-49

→Die Stationen der Wanderung

3

33,50-56

→Gottes Befehl zur Vertreibung der Kanaaniter

 

→Kapitel XXXIIII.

 

 

34,1-29

 

VI.2 Die Grenzen und die Aufteilung des Landes Kanaan

 

1

34,1-2

→Gott bestimmt die Grenzen des Landes westlich des Jordans

2

34,3-5

→A. Die Grenze im Süden

3

34,6

→B. Die Grenze im Westen

4

34,7-9

→C. Die Grenze im Norden

5

34,10-12

→D. Die Grenze im Osten

6

34,13-15

→Die Bestimmung der Stämme für die Besiedlung des Westjordanlandes

7

34,16-29

→Die Namen der Männer, die das Land unter den Stämmen aufteilen sollen

 

→Kapitel XXXV.

 

 

35,1-34

 

VI.3 Die Städte der Leviten und die Zufluchtsstädte

 

1

35,1-8

→Die Zuteilung der Städ­te für die Le­vi­ten ein­schließ­lich der Frei­städte

2

35,9-15

→Die Verteilung von sechs Frei­städ­ten im Land

3

35,16-32

→Der Umgang mit Mord und Tot­schlag und die Be­deu­tung der Frei­städte

4

35,33-34

→Ermahnung, das Land Got­tes nicht mit Mord und Tot­schlag zu schän­den

 

→Kapitel XXXVI.

 

 

36,1-13

 

VI.4 Erweiterung zum Gesetz über das Erbrecht

 

1

36,1-4

→Die Vettern der Töchter des Zelofhad kritisieren die Zersplitterung der Stammesgebiete durch das Erbrecht der Frauen

2

36,5-13

→Mose gebietet, dass sich die Stämme nicht durch Ehelichung vermischen sollen

 

  Ende des Vierden Buchs Moſe.

 

 

Die Holzschnitte der Bibel

Bildbesprechungen

Die Bilder der Lutherbibel von 1545 sind aufwendig und detailreich gestaltet.

Eine nähere Betrachtung lohnt sich in jedem Fall.

 

Bildbesprechungen

 

Die Bildbesprechungen ausgewählter Bilder befinden sich in den folgenden Artikeln.

Bild zu 4Mos 21

→»Die eherne Schlange« (4Mos 21)

Die Israeliten murrten gegen Gott, der da­rauf­hin Schlan­gen in die La­ger­plät­ze schick­te. Men­schen star­ben an Schlan­gen­bis­sen. Doch Mose soll­te ei­ne Schlan­ge aus Bron­ze auf­stel­len, um ehr­fürch­ti­ge Men­schen zu ret­ten.

 

 

Symbol Biblia 1545

®   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zur Gliederung des Bibeltextes

 

Im Jahr 1545 wa­ren Ka­pi­tel­ein­tei­lun­gen be­reits be­kannt. Doch da­rü­ber hin­aus gab es nur we­ni­ge Mög­lich­kei­ten, den Text nach The­men und In­hal­ten zu struk­tu­rie­ren.

Den heu­ti­gen An­sprü­chen ge­nügt das nicht. Ne­ben Vers­num­mern be­nö­tigt der Le­ser wei­te­re Hil­fen für den Ein­stieg in die bib­li­sch­en Texte. Glie­de­run­gen nach Sinn­ab­schnit­ten und nach The­men­blöcken sind hilf­rei­che In­stru­mente.

→Lesen Sie in diesem Artikel unsere Änsätze für die hier abgebildete Gliederung der Texte.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021