Das 5. Buch Mose (Deuteronomium)

Kapitel XVII.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 5. Buch Mose
Deuteronomium

 

C. XVII.

 

5Mos 16,18-22; 17,1-20

 

Der Text in 34 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel XVII.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XVII.

 

 

12 - 26

 

V. GESETZE FÜR DAS LEBEN IM LAND

 

 

 

 

4,44 - 28,69

 

Alternative Themeneinteilung

B. DIE ZWEITE REDE DES MOSE

 

1

16,18-20

→Von den Richtern und Amtleuten

2

16,21 - 17,7

→Die Todesstrafe für Götzendienst

3

17,8-13

→Die Einsetzung eines oberen Gerichts

4

17,14-20

→Die Wahl des Königs und das Königsgesetz

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545,
An­ga­be der Text­stel­le nach heu­ti­ger Zähl­wei­se.

 

 

Biblia

 

 

 

Das Fünffte Bucĥ
Moſe.

 

 

 

 

[105b]

 

 

XVII.

 

1618

 

Die heutigen Ver­se 16,18-22 bil­den in die­ser Aus­ga­be den An­fang des Ka­pi­tels XVII. (17).

 

 

Von den Richtern und Amtleuten

Exo. 23.

Leuit. 19.

RIchter vnd Ampt­leu­te ſol­tu dir ſe­tzen in al­len deinen Tho­ren / die dir der HERR dein Gott ge­ben wird / vn­ter dei­nen Stem­men / das ſie das Volck rich­ten mit rech­tem Ge­richt. 19Du ſolt das Recht nicht beu­gen / vnd ſolt auch kein Per­ſon an­ſe­hen / noch Ge­ſchenck ne­men / Denn die Ge­ſchenck ma­chen die Wei­ſen blind / vnd ver­ke­ren die ſa­chen der ge­rech­ten. 20Was recht iſt / dem ſol­tu nach­ia­gen / Auff das du le­ben vnd ein­ne­men mü­geſt das Land / das dir der HERR dein Gott ge­ben wird.

 

 

 

 

[105b | 106a]

 

 

Móẛe․     C․XVII

Straffer

der Abgöttischē.

CVI

 

 

 

Die Todesstrafe für Götzendienst

 

DV ſolt kei­nen Hayn von Bew­men pflan­tzen bey den Al­tar des HER­Rn dei­nes Got­tes / den du dir ma­cheſt. 22Du ſolt dir kei­ne Seu­le auff­rich­ten / wel­che der HERR dein Gott haſ­ſet.

 

 

17

 

 

 

Beginn des Ka­pi­tels 17 nach heu­ti­ger Zähl­wei­se!

Deut. 16.

Leui. 22.

1DV ſolt dem HER­RN dei­nem Gott kein och­ſen oder ſchaf op­f­fern / das ei­nen feil oder jr­gend et­was bö­ſes an jm hat / Denn es iſt dem HER­RN dei­nem Gott ein Grew­el.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deut. 19.

Deut. 21.

 

Num. 35.

WEnn vn­ter dir in der Thor ei­nem / die der HERR dein Gott ge­ben wird / fun­den wird ein Man oder Weib / der da vbels thut fur den au­gen des HER­RN dei­nes Got­tes / das er ſei­nen Bund vber­ge­het / 3Vnd hin ge­het vnd die­net an­dern Göt­tern / vnd be­tet ſie an / es ſey Sonn oder Mond / oder jr­gend ein Heer des Hi­mels / das ich nicht ge­bo­ten ha­be / 4vnd wird dir an­ge­ſagt vnd hö­reſt es / So ſol­tu wol dar­nach fra­gen. Vnd wenn du fin­deſt das ge­wis war iſt / das ſol­cher Grew­el in Iſ­ra­el ge­ſche­hen iſt / 5So ſol­tu den ſel­ben Man / oder das­ſelb Weib aus­fü­ren / die ſolchs vbel ge­than ha­ben / zu dei­nem Thor / vnd ſolt ſie zu tod ſtei­ni­gen. 6Auff zwey oder drei­en Zeu­gen mund ſol ſter­ben / wer des tods werd iſt / Aber auff ei­nes Zeu­gen mund ſol er nicht ſter­ben. 7Die hand der Zeu­gen ſol die er­ſte ſein jn zu töd­ten / vnd dar­nach die hand alles volcks / Das du den Bö­ſen von dir thu­eſt.

 

 

Die Einsetzung eines oberen Gerichts

 

WEnn eine Sach fur Ge­richt dir zu ſchwer ſein wird / zwi­ſſchen blut vnd blut / zwi­ſſchen han­del vnd han­del / zwi­ſſchen ſcha­den vnd ſcha­den / vnd was zen­cki­ſche ſa­chen ſind in dei­nen Tho­ren / So ſol­tu dich auff­ma­chen vnd hin auff ge­hen zu der Stet / die dir der HERR dein Gott er­we­len wird / 9Vnd zu den Prie­ſtern / den Le­ui­ten / vnd zu dem Rich­ter / der zur zeit ſein wird / komen vnd fra­gen / Die ſol­len dir das Vr­teil ſpre­chen. 10Vnd du ſolt thun nach dem / das ſie dir ſa­gen / an der Stet / die der HERR er­we­let hat / vnd ſolts hal­ten / das du thuſt nach al­lem das ſie dich le­ren wer­den. 11Nach dem Ge­ſetz das ſie dich le­ren / vnd nach dem Recht das ſie dir ſa­gen / ſol­tu dich hal­ten / das du von dem­ſel­ben nicht ab­wei­cheſt / we­der zur rech­ten noch zur lin­cken. 12Vnd wo je­mand ver­me­ſſen hand­len wür­de / das er dem Prie­ſter nicht ge­hor­chet / der da­ſelbs in des HER­RN dei­nes Got­tes ampt ſte­het / oder dem Rich­ter / Der ſol ſter­ben / vnd ſolt den Bö­ſen aus Iſ­ra­el thun / 13Das al­les Volck hö­re vnd fürch­te ſich / vnd nicht mehr ver­me­ſſen ſey.

 

 

Die Wahl des Königs und das Königsgesetz

WEnn du ins Land kompſt / das dir der HERR dein Gott ge­ben wird / vnd ni­meſt es ein / vnd wo­neſt drin­nen / vnd wirſt ſa­gen / Ich wil ei­nen Kö­nig vber mich ſe­tzen / wie al­le Völ­cker vmb mich her ha­ben / 15So ſol­tu den zum Kö­ni­ge vber dich ſe­tzen / den der HERR dein Gott er­we­len wird. Du ſolt aber aus dei­nen Brü­dern ei­nen zum Kö­nig vber dich ſe­tzen / Du kanſt nicht jr­gend ei­nen Fremb­den / der nicht dein Bru­der iſt / vber dich ſe­tzen. 16Al­lein / das er nicht viel Rö­ſſer hal­te / vnd fü­re das Volck nicht wi­der in E­gyp­ten / vmb der rö­ſſer men­ge wil­len / weil der HERR euch ge­ſagt hat / das jr fort nicht wi­der durch die­ſen weg ko­men ſolt. 17Er ſol auch nicht viel Wei­ber ne­men das ſein hertz nicht ab­ge­wand wer­de / Vnd ſol auch nicht viel ſil­ber vnd gold ſam­len.

Walhe

eins Königs etc.

 

18VND wenn er nu ſi­tzen wird auff dem ſtuel ſei­nes Kö­nig­reichs / Sol er dis an­der Ge­ſetz von den Prie­ſtern / den Le­ui­ten ne­men / vnd auff ein Buch ſchrei­ben la­ſſen. 19Das ſol bey jm ſein / vnd ſol drin­nen le­ſen ſein le­ben lang / Auff das er ler­ne fürch­ten den HER­RN ſei­nen Gott / das er hal­te al­le wort die­ſes Ge­ſe­tzes vnd die­ſe Rech­te / das er dar­nach thu. 20Er ſol ſein hertz nicht er­he­ben vber ſei­ne Brü­der / vnd ſol nicht wei­chen von dem Ge­bot / we­der zur rech­ten noch zur lin­cken / Auff das er ſei­ne ta­ge ver­len­ge auff ſei­nem Kö­nig­reich / er vnd ſei­ne kin­der in Iſ­ra­el.

 

 

 

 

1) Druckfehler: 1.Reg. 18.

Gemeint ist 1.Reg. 8 (1Sam 8,5-9).

Wir haben entsprechend verlinkt.

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata:
Deuteronomium

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

Ex.
Exo.
Exod.
Das ander Buch Moſe.
Exodus.

Biblia Vulgata:
Exodus

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das zweite Buch Mose (Exodus)

Exodus

2. Buch Mose

2. Mose

Ex

2Mos

Le.
Lev.
Leu.
Leui.
Leuit.
Das dritte Buch Moſe.
Leviticus.

Biblia Vulgata:
Leviticus

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das dritte Buch Mose (Levitikus)

Levitikus

3. Buch Mose

3. Mose

Lev

3Mos

Num.
Nu.
Das vierte Buch Moſe.
Numeri.

Biblia Vulgata:
Numeri

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das vierte Buch Mose (Numeri)

Numeri

4. Buch Mose

4. Mose

Num

4Mos

1. Reg.
j. Re.
1. Sam.
1. Samu.
I. Buch Samuel.
Das Erſte Buch Samuel
Regum j.

Biblia Vulgata:
Samuhel, I Regum

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das erste Buch Samuel

Das 1. Buch Samuel

 

1. Sam

1 Sam

1Sam

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
5Mos
XVII.