Der erste Brief des Paulus an die Korinther

Kapitel XVI.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Neue Testament

Die Paulusbriefe

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Der 1. Brief des Paulus:
An die Korinther

 

C. XVI.

 

1Kor 16,1-24

 

Der Text in 16 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel XVI.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XVI.

 

 

16,1-18

 

VIII. WEITERE ANLIEGEN

 

1

16,1-4

→Anweisungen für Sammlungen zugunsten der Gemeinde in Jerusalem

2

16,5-9

→Die Reisepläne des Paulus

3

16,10-18

→Mitteilungen über Mitarbeiter

 

 

16,19-24

 

IX. SCHLUSS DES BRIEFS

 

4

16,19-24

→Grüße und Segenswunsch

5

16,24+

→Zusatz

 

  Ende der Erſten Epiſtel S. Pauli: An die Córinther.

 

 

 

 

 

 

Die Erſte Epiſtel
S. Páuli:
An die Córinther.

 

 

 

 

[351a]

 

 

XVI.

 

 

VIII.

WEITERE ANLIEGEN

 

16,1-18

 

 

Anweisungen für Sammlungen zugunsten der Gemeinde in Jerusalem

 

VOn der Stewre aber / die den Hei­li­gen geſchicht / Wie ich den Ge­mei­nen in Ga­la­tia be­fol­hen ha­be / Alſo thut auch jr. 2Auff ja der Sab­bather einen / lege bey ſich ſelbs ein jg­li­cher vnter euch / vnd ſamle was jn gut dünckt / Auff das nicht / wenn ich kome / denn allererſt die Stewre zuſamlen ſey. 3Wenn ich aber darkomen bin / welche jr durch Brieue da fur anſehet / die wil ich ſenden / das ſie hin bringen ewre Wolthat gen Je­ru­ſa­lem. 4So es aber werd iſt / das ich auch hin reiſe / ſollen ſie mit mir reiſen.

 

 

Die Reisepläne des Paulus

 

5ICh wil aber zu euch komen / wenn ich durch Ma­ce­do­ni­an ziehe / Denn durch Ma­ce­do­ni­an werde ich ziehen / 6Bey euch aber werde ich vieleicht bleiben oder auch wintern / Auff das jr mich geleitet / wo ich hin ziehen werde. 7Ich wil euch jtzt nicht ſehen im fur vberziehen / Denn ich hoffe ich wölle etliche zeit bey euch bleiben / ſo es der HErr zuleſſet. 8Ich werde aber zu Epheſo bleiben / bis auff Pfingſten / 9Denn mir iſt eine groſſe b Thür auff­ge­than / vnd ſie ſind vleiſſig / vnd ſind viel Widerwertiger da.

b

(Thür)

Groſſe thür auff­ge­than / mei­net er das viel Zu­hö­rer da ſind / als ge­he das Euan­ge­li­um mit ge­walt zum Thor ein / vnd ſie vleiſſ­ig am Euan­ge­lio han­gen / ſo es zu Je­ru­ſa­lem kaum ein Fen­ſter oder Riſs fand.

 

 

 

 

[351a | 351b]

 

 

Die Erſte Epiſtel     C. XVI.

 

 

 

Mitteilungen über Mitarbeiter

 

SO Timotheus kompt / So ſehet zu / das er on furcht bey euch ſey / denn er treibet auch das werck des HErrn / wie ich. 11Das jn nu nicht jemand verachte / Geleitet jn aber im friede / das er zu mir kome / Denn ich warte ſein mit den Brüdern.

 

VOn Apollo dem Bruder aber (wiſſet) das ich jn ſeer viel ermanet habe / das er zu euch keme mit den Brüdern / Vnd es war aller dinge ſein wille nicht / das er jtzt keme / Er wird aber komen / wenn es jm gelegen ſein wird.

 

WAchet / ſtehet im glauben / ſeid menlich / vnd ſeid ſtarck / 14Alle ewer ding laſſet in der Liebe geſchehen. 15Ich ermane euch aber / lieben Brüder / Ir kennet das haus Stephana / das ſie ſind die Erſtlinge in Achaia / vnd haben ſich ſelbs verordnet / zum dienſt den Heiligen / 16Auff das auch jr ſolchen vn­ter­than ſeiet / vnd allen die mitwircken vnd erbeiten. 17Ich frewe mich vber der zu­kunfft Stephana vnd Fortunati / vnd Achaici / Denn wo ich ewer mangel hatte / das haben ſie erſtattet / 18Sie haben erquickt meinen vnd ewern geiſt / Erkennet / die ſolche ſind.

 

 

IX.

SCHLUSS DES BRIEFS

 

16,19-24

 

 

Grüße und Segenswunsch

 

ES grüſſen euch die Gemeinen in Aſia. Es grü­ſſet euch ſeer in dem HErrn Aqui­las vnd Priſ­cil­la / ſampt der ge­mei­ne in jrem Hau­ſe. 20Es grü­ſſen euch alle Brü­der. Grü­ſſet euch vn­ter­nan­der mit dem hei­li­gen Kus. 21Ich Pau­lus grü­ſſe euch mit

mei­ner Hand. 22So jemand den HErrn Jheſu Chriſt nicht lieb hat / der ſey a Anathema Maharam
Motha.
23Die gnade des HErrn
Jheſu Chriſti ſey mit euch.
24Meine
liebe ſey mit euch allen in
Chri­ſ­to Jheſu
/ AMEN.

 

a

Bann auff deudſch / Ana­the­ma / auff Grie­chiſch / Ma­ha­ram / auff Ebre­iſch / iſt ein ding. Moth aber heiſſ­et tod. Wil nu S. Pau­lus ſagen / Wer Chri­ſtum nicht lie­bet / der iſt ver­ban­net zum to­de. Vide Leu. 6.

→*1)

→*2)

 

 

Zusatz

 

Die erſte Epiſtel an die Corinther. Geſand von Philippen / durch Stephanum vnd Fortunatum / vnd Achaicum vnd Timotheum.

→*3)

 

 

❦❧

 

 

1) lat.: Vide Leu. 6.

dt.: »Siehe 3. Buch Mose (Leviticus), Kapitel 6.«

 

 

2) Das Wort AMEN ist in gewichtigen neutestamentlichen Quellen nicht belegt. Der Brief endet in den Lutherbibeln ab 1912 wie in anderen Bibelausgaben gemäß der Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung mit der Segensformel in Vers 23/24 ohne den Zusatz »Amen«.

 

 

3) Diese Notiz ist in den neutestamentlichen Quellen nicht vorhanden. Es handelt sich um eine Ergänzung gemäß kirchlicher Tradition. Der Satz fehlt daher in allen neueren Bibelausgaben.

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

1.Cor.
1. Corin.
1. Corinth.
Die j. Epiſtel S. Paul an die Corinther.

Biblia Vulgata:
Epistula Pauli ad Corinthios I

→Zum Inhaltsverzeichnis

Der erste Brief des Paulus an die Korinther

1. Korintherbrief

1. Kor

1 Kor

1Kor

Le.
Lev.
Leu.
Leui.
Leuit.
Das dritte Buch Moſe.
Leviticus.

Biblia Vulgata:
Leviticus

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das dritte Buch Mose (Levitikus)

Levitikus

3. Buch Mose

3. Mose

Lev

3Mos

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vor­re­de zum Neu­en Tes­ta­ment ist in neu­en Bi­bel­aus­ga­ben nicht mehr ent­hal­ten. Le­sen Sie, was Luther sei­nen Le­sern 1545 mit auf den Weg ge­ge­ben hat­te.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
1Kor
XVI.