Das Buch Esra

Index

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das Buch Esra

Index | Gliederung

 

 

Verzeichnis
Gliederung und Strukturierung

 

 

Gliederung des Buchs Esra

 

Statistik

Das Buch Esra

 

Statistik

 

 

Anzahl Kapitel: 10

Anzahl Verse gesamt: 280

 

 

Geringste Anzahl Verse: 11 (in Kapitel I.)

Größte Anzahl Verse: 70 (in Kapitel II.)

 

Durchschnittliche Anzahl Verse je Kapitel: 28

Kapitel

Verse

Kapitellänge

I.

11

11 Verse

II.

70

70 Verse

III.

13

13 Verse

IIII.

24

24 Verse

V.

17

17 Verse

VI.

22

22 Verse

VII.

28

28 Verse

VIII.

36

36 Verse

IX.

15

15 Verse

X.

44

44 Verse
 

 

Thematische Gliederung

Die Themenabschnitte im Buch Esra

 

 

Die Links hinter den Einträgen führen zum Abschnittsbeginn im Text.

 

Thematische Gliederung

 

Textstelle

Themenabschnitt

 

1 - 2

 

→I. RÜCKKEHR AUS BABYLON

 

3 - 6

 

→II. WIEDERAUFBAU DES TEMPELS

 

7 - 8

 

→III. ESRA KOMMT NACH JERUSALEM

 

9

 

→IV. ESRAS BUßGEBET

 

10

 

→V. ENTLASSUNG DER FREMDEN EHEFRAUEN

 

Inhaltliche Gliederung

Die Textabschnitte im Buch Esra

 

Die Links hinter den Einträgen führen zu den Textstellen.

Inhaltliche Gliederung

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545 (römische Zahlen),
An­ga­be der Text­stel­le nach heu­ti­ger Zähl­wei­se .

 

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

 

→Kapitel I.

 

 

1 - 2

 

I. RÜCKKEHR AUS BABYLON

 

1

1,1-11

→Kyrus erlaubt den Wiederaufbau des Tempels

 

→Kapitel II.

1

2,1-70

→Verzeichnis der Rückkehrer aus Babylon

 

→Kapitel III.

 

 

3 - 6

 

II. WIEDERAUFBAU DES TEMPELS

 

1

3,1-7

→Errichtung des Brandopferaltars in Jerusalem

2

3,8-13

→Beginn des Tempelbaus

 

→Kapitel IIII.

1

4,1-24

→Der Bau des Tempels muss unterbrochen werden

 

→Kapitel V.

1

5,1-17

→Wiederaufnahme des Tempelbaus

 

→Kapitel VI.

1

6,1-5

→Darius bestätigt die Erlaubnis zum Wiederaufbau

2

6,6-12

→Vollendung des Tempelbaus unter Darius

3

6,13-18

→Vollendung und Einweihung des Tempels

4

6,19-22

→Feier des Passa

 

→Kapitel VII.

 

 

7 - 8

 

III. ESRA KOMMT NACH JERUSALEM

 

1

7,1-10

→Esras Beauftragung durch Artaxerxes

2

7,11-28

→Erlass des Königs Artaxerxes über Esras Vollmacht

 

→Kapitel VIII.

1

8,1-14

→Verzeichnis der Zurückgekehrten

2

8,15-30

→Vorbereitung zum Aufbruch nach Jerusalem

3

8,31-36

→Ankunft in Jerusalem

 

→Kapitel IX.

 

 

9

 

IV. ESRAS BUßGEBET

 

1

9,1-5

→Esras Bestürzung über Eheschließungen jüdischer Männer mit Frauen anderer Völker

2

9,6-15

→Esras Gebet

 

→Kapitel X.

 

 

10

 

V. ENTLASSUNG DER FREMDEN EHEFRAUEN

 

1

10,1-4

→Schechanja fordert Esra auf, die Scheidung und Entlassung der fremden Frauen anzuordnen

2

10,5-9

→Esra fordert darauf den Eid des Volks

3

10,10-17

→Esra befiehlt, die Scheidungen und die Verstoßung der fremden Frauen zu organisieren

4

10,18-44

→Die Liste der Männer, deren Frauen verstoßen wurden

 

  Ende des Buchs Eſra.

 

 

Symbol Biblia 1545

®   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zur Gliederung des Bibeltextes

 

Im Jahr 1545 wa­ren Ka­pi­tel­ein­tei­lun­gen be­reits be­kannt. Doch da­rü­ber hin­aus gab es nur we­ni­ge Mög­lich­kei­ten, den Text nach The­men und In­hal­ten zu struk­tu­rie­ren.

Den heu­ti­gen An­sprü­chen ge­nügt das nicht. Ne­ben Vers­num­mern be­nö­tigt der Le­ser wei­te­re Hil­fen für den Ein­stieg in die bib­li­sch­en Texte. Glie­de­run­gen nach Sinn­ab­schnit­ten und nach The­men­blöcken sind hilf­rei­che In­stru­mente.

→Lesen Sie in diesem Artikel unsere Änsätze für die hier abgebildete Gliederung der Texte.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021