Der Brief des Paulus: An die Philipper

Index

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Neue Testament

Die Paulusbriefe

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Der Brief des Paulus:
An die Philipper

Index | Gliederung

 

 

Verzeichnis
Gliederung und Strukturierung

 

Gliederung in
Luthers Vorrede

In einer Vorrede zum Brief des Paulus an die Gemeinde in Philippi fasst Luther kapitelweise die wesentlichen Inhalte zusammen.

 

Gliederung der Vorrede

zum Brief des Paulus an die Gemeinde in Philippi

 

Die Links hinter den Einträgen führen zu den Textstellen.

Inhaltliche Gliederung

 

 

Abschnitt

Überschrift | Link zum Text

→Vorrede

1

→Summarium der Kapitel 1 und 2

2

→Summarium des Kapitels 3

3

→Summarium des Kapitels 4

 

 

Gliederung im Brief

 

Statistik

Der Brief des Paulus: An die Philipper

 

Statistik

 

 

Anzahl Kapitel: 4

Anzahl Verse gesamt: 110

 

 

Geringste Anzahl Verse: 23 (in Kapitel IIII.)

Größte Anzahl Verse: 30 (in den Kapiteln: I. und II.)

 

Durchschnittliche Anzahl Verse je Kapitel: 28

Kapitel

Verse

Kapitellänge

I.

30

30 Verse

II.

30

30 Verse

III.

27

27 Verse

IIII.

23

23 Verse
 

 

Thematische Gliederung

Die Themenabschnitte im Brief des Paulus an die Gemeinde in Philippi

 

 

Die Links hinter den Einträgen führen zum Abschnittsbeginn im Text.

 

Thematische Gliederung

 

Textstelle

Themenabschnitt

1,1-11

→I. Einleitung

1,12-26

→II. Die Situation des Paulus

1,27 - 2,18

→III. Aufruf zum christlichen Leben

2,19-30

→IV. Zukunftspläne

3,1 - 3,21

→V. Die geistliche Zielsetzung

4,1-9

→VI. Handlungsempfehlungen

4,10-19

→VII. Persönliche Notizen

4,20-23

→VIII. Schluss des Briefs

 

Inhaltliche Gliederung

Die Textabschnitte im Brief des Paulus an die Gemeinde in Philippi

 

Die Links hinter den Einträgen führen zu den Textstellen.

Inhaltliche Gliederung

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545 (römische Zahlen),
An­ga­be der Text­stel­le nach heu­ti­ger Zähl­wei­se .

 

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

 

→Kapitel I

 

 

1,1-11

 

I. EINLEITUNG

 

1

1,1-2

→Gruß der Absender an die Empfänger

2

1,3-11

→Dank und Gebet

 

 

1,12-26

 

II. DIE SITUATION DES PAULUS

 

3

1,12-14

→Paulus versteht seine Gefangenschaft als Gewinn für die Verkündigung des Evangeliums

4

1,15-18

→Paulus unterscheidet die Beweggründe der Prediger

5

1,19-23

→Paulus hadert mit seinem Leben

6

1,24-26

→Paulus entscheidet sich, zum Nutzen der Gemeinde zu leben

 

 

1,27 - 2,18

 

III. AUFRUF ZUM CHRISTLICHEN LEBEN

 

7

1,27-30

→Aufruf zu einem würdigen Lebenswandel

 

→Kapitel II

1

2,1-4

→Aufruf zu Liebe, Barmherzigkeit und Gemeinschaft im Geist

2

2,5-11

→Der Christushymnus

Leben nach dem Vorbild Christi

3

2,12-18

→Die Auswirkungen des Heils

 

 

2,19-30

 

IV. ZUKUNFTSPLÄNE

 

4

2,19-24

→Die Sendung des Timotheus

5

2,25-30

→Die Rückkehr des Epaphroditus

 

→Kapitel III

 

 

3,1 - 3,21

 

V. DIE GEISTLICHE ZIELSETZUNG

 

1

3,1-4a

→Die Grundlage ist die Beschneidung im Geist, nicht die des Fleisches

2

3,4b-6

→Die religiöse und geistliche Herkunft des Paulus

3

3,7-11

→Die Neuausrichtung der Ziele des Paulus auf Christus

4

3,12-16

→Trotz vieler Unklarheiten gilt es, das Ziel zu verfolgen

5

3,17-21

→Aufruf zur Nachfolge und Nachahmung des Apostels

 

→Kapitel IIII

 

 

4,1-9

 

VI. HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN

 

1

4,1-3

→Handeln im gemeinschaftlichen Sinn

2

4,4-7

→Verkündigung, Dank und Gebet als Vorbereitung auf die Wiederkunft Christi

3

4,8-9

→Erneuter Aufruf zur Nachahmung des Apostels

 

 

4,10-19

 

VII. PERSÖNLICHE NOTIZEN

 

4

4,10-19

→Dank für die gewährte Unterstützung durch die Gemeinde

 

 

4,20-23

 

VIII. SCHLUSS DES BRIEFS

 

5

4,20

→Lobpreis Gottes

6

4,21-23+

→Grüße und Segenswünsche

 

  Ende der Epiſtel S. Pauli: An die Philipper.

 

 

Symbol Biblia 1545

®   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zur Gliederung des Bibeltextes

 

Im Jahr 1545 wa­ren Ka­pi­tel­ein­tei­lun­gen be­reits be­kannt. Doch da­rü­ber hin­aus gab es nur we­ni­ge Mög­lich­kei­ten, den Text nach The­men und In­hal­ten zu struk­tu­rie­ren.

Den heu­ti­gen An­sprü­chen ge­nügt das nicht. Ne­ben Vers­num­mern be­nö­tigt der Le­ser wei­te­re Hil­fen für den Ein­stieg in die bib­li­sch­en Texte. Glie­de­run­gen nach Sinn­ab­schnit­ten und nach The­men­blöcken sind hilf­rei­che In­stru­mente.

→Lesen Sie in diesem Artikel unsere Änsätze für die hier abgebildete Gliederung der Texte.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vor­re­de zum Neu­en Tes­ta­ment ist in neu­en Bi­bel­aus­ga­ben nicht mehr ent­hal­ten. Le­sen Sie, was Luther sei­nen Le­sern 1545 mit auf den Weg ge­ge­ben hat­te.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021