Astronomischer Winteranfang

Donnerstag, 23. Dezember 2315

Titel: Wissenswertes zum Tag
, 23.12.2315 01:20 Uhr MEZ | Astronomischer WinteranfangDonnerstag
 
 
Symbol

Astronomischer

Winteranfang
2315

Wintersonnenwende

Kalender Donnerstag,
23. Dezember 2315

um 01:20 Uhr MEZ

 

entspricht der →Weltzeit (UT):

Donnerstag,
23. Dezember 2315

um 00:20 Uhr UT

 

 

Kalenderblätter
Kalender

Das Datum für den kalendarischen Winteranfang in den Jahren 2315 bis 2322
Verweise führen zu den Kalenderblättern der Tage, an denen der Winter beginnt:

 

Veränderliches Datum
21./22. Dezember | Winteranfang

Astronomisch beginnt der Winter gegenwärtig am 21. oder am 22. Dezember, abhängig vom genauen Zeitpunkt der Win­ter­sonnenwende.

20. Dezember | Winteranfang

Seit der Einführung des heute gültigen Gregorianischen Ka­len­ders (am 15.10.1582) begann der Winter bezogen auf die Mitteleuropäische Zeit bereits am 20. bzw. erst am 23. De­zem­ber in den folgenden Jahren:

Um die UTC-Zeiten zu ermitteln, ist von MEZ eine Stunde abzuziehen. Dadurch verschiebt sich ggf. das Datum nach UTC auf den vorhergehenden Tag.

Jahr Winteranfang am 20. Dezember (1582 bis 2500)
1672 →Dienstag, 20. Dezember 1672 um 23:20 Uhr MEZ
1676 →Sonntag, 20. Dezember 1676 um 22:37 Uhr MEZ
1680 →Freitag, 20. Dezember 1680 um 22:04 Uhr MEZ
1684 →Mittwoch, 20. Dezember 1684 um 21:22 Uhr MEZ
1688 →Montag, 20. Dezember 1688 um 20:47 Uhr MEZ
1692 →Samstag, 20. Dezember 1692 um 19:48 Uhr MEZ
1696 →Donnerstag, 20. Dezember 1696 um 19:10 Uhr MEZ
2084 →Mittwoch, 20. Dezember 2084 um 23:40 Uhr MEZ
2088 →Montag, 20. Dezember 2088 um 22:55 Uhr MEZ
2092 →Samstag, 20. Dezember 2092 um 22:31 Uhr MEZ
2096 →Donnerstag, 20. Dezember 2096 um 21:46 Uhr MEZ
2492 →Samstag, 20. Dezember 2492 um 23:51 Uhr MEZ
2496 →Donnerstag, 20. Dezember 2496 um 23:11 Uhr MEZ

 

Erst im Jahr 2084 wird Winteranfang in Deutschland wieder am 20. Dezember sein.

23. Dezember | Winteranfang
Jahr Winteranfang am 23. Dezember (1582 - 2500)
1903 →Mittwoch, 23. Dezember 1903 um 01:20 Uhr MEZ
1907 →Montag, 23. Dezember 1907 um 00:52 Uhr MEZ
2303 →Mittwoch, 23. Dezember 2303 um 03:15 Uhr MEZ
2307 →Montag, 23. Dezember 2307 um 02:35 Uhr MEZ
2311 →Samstag, 23. Dezember 2311 um 01:47 Uhr MEZ
2315 →Donnerstag, 23. Dezember 2315 um 01:20 Uhr MEZ
2319 →Dienstag, 23. Dezember 2319 um 00:34 Uhr MEZ

 

Erst im Jahr 2303 wird Winteranfang in Deutschland wieder am 23. Dezember sein.

 
Wie lang ist der Winter 2315/2316?

 

Symbol: Länge des Winters
 

88 Tage, 21 Stunden und 18 Minuten

 

 

 
Jahreszeiten in der EU

 

Winteranfang in den Ländern der
Europäischen Union

Der Eu­ro­pä­i­schen Uni­on (EU) gehören im Jahr 2315 zum Zeit­punkt des Win­ter­an­fangs 27 Na­ti­o­nen an, ver­teilt über vier Zeit­zo­nen.

In der Eu­ro­pä­i­schen Uni­on (EU) gilt die reguläre Zonenzeit (Normalzeit).

Deutschland ge­hört der Zeit­zo­ne +1h an. In Deutsch­land gilt als Nor­mal­zeit die Zo­nen­zeit Mit­tel­eu­ro­pä­i­sche Zeit (MEZ), UTC +1h.

Mehr dazu im Artikel →Sommerzeit in Deutschland.

 

Zeitzone Lokalzeit
(Normalzeit der Zeitzone)
Frühlingsanfang 2315
im EU-Staat
-1h UTC -1h
AZOST

Azores Standard Time
→Mittwoch, 22. Dezember 2315 :20 Uhr UTC-1h
Flagge Azoren Portugal Azoren
±0h UTC ±0h
WET

Western European Time
→Mittwoch, 22. Dezember 2315 00:20 Uhr UTC
Flagge Irland Irland
Flagge Kanarische Inseln Spanien Kanarische Inseln
Flagge Madeira Portugal Madeira
Flagge Portugal Portugal (Hauptgebiet)
+1h UTC +1h
CET

Central European Time
MEZ
Mitteleuropäische Zeit
→Mittwoch, 22. Dezember 2315 01:20 Uhr UTC+1h
Flagge Belgien Belgien
Flagge Dänemark Dänemark
Flagge Deutschland Deutschland
Flagge Frankreich Frankreich
Flagge Italien Italien
Flagge Luxemburg Luxemburg
Flagge Kroatien Kroatien
Flagge Malta Malta
Flagge Niederlande Niederlande
Flagge Österreich Österreich
Flagge Polen Polen
Flagge Schweden Schweden
Flagge Slowakei Slowakei
Flagge Slovenien Slowenien
Flagge Spanien Spanien (Hauptgebiet)
Flagge Tschechien Tschechien
Flagge Ungarn Ungarn
+2h UTC +2h
EET

Eastern European Time
→Mittwoch, 22. Dezember 2315 02:20 Uhr UTC+2h
Flagge Bulgarien Bulgarien
Flagge Estland Estland
Flagge Finnland Finnland
Flagge Griechenland Griechenland
Flagge Lettland Lettland
Flagge Litauen Litauen
Flagge Rumänien Rumänien
Flagge Zypern Zypern

 

 

 
Hintergründig
Winter | Spaziergang über schneebedeckte Felder | Foto: © Sabrina | Reiner | Lizenz CC BY-SA
Creative Commons Attribution-ShareAlike

Abbildung: Winter | Spaziergang über schneebedeckte Felder
Foto: © Sabrina | Reiner | www.stilkunst.de | Lizenz CC BY-SA

Winteranfang

Tag der Winter­sonnen­wende

 

 

Die Wintersonnenwende ist astronomisch der Zeitpunkt, an dem die scheinbare geo­zent­ri­sche Länge der Sonne 270° beträgt. Mit anderen Worten: sie hat sich seit Früh­lings­be­ginn um 270° auf der Ekliptik weiterbewegt.

Tatsächlich hat sich die Erde auf ihrer Bahn um die Sonne von einem fest angenommenen Punkt (0°, Frühlings-Äquinoktium) so weit weiterbewegt, dass der Winkel zu diesem Punkt nun 270° beträgt. Die Erde hat Dreiviertel ihrer Reise um die Sonne, die ein Jahr dauert, zu­rück­ge­legt.

Gegenwärtig trifft dieser Zeitpunkt auf den 21. oder 22. Dezember.

Es ist gleichzeitig auch der Zeitpunkt, an dem die Sonne ihre südlichste Deklination er­reicht, also auf der Nordhalbkugel der Erde ihre geringste Mittagshöhe. Sie steht nun 23,5° süd­li­cher Breite, über dem »Wendekreis des Steinbocks«.

Auf der Nordhalbkugel der Erde, nördlich des Äquators, ist dies der Tag mit den wenigsten Ta­ges­licht­stun­den zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Es ist der kürzeste Tag im Jahr.

Winteranfang ist immer der Tag der Wintersonnenwende.

Standpunktsache

Der Winter ist die Jahreszeit zwischen Winter-Solstitium (Sonnenwende) und Früh­lings-Äquinoktium (Tagundnachtgleiche). Auf der Nordhalbkugel der Erde ist dies ge­gen­wär­tig die Zeit zwischen dem 21./22. Dezember und dem 20./21. März.

Auf der Südhalbkugel ist es allerdings die Zeit zwischen dem 20./21. Juni und dem 22./23. Sep­tem­ber.

Die Bäume werfen ihr Laub ab. Der phänologische Winter steht vor der Tür. | Foto: © Sabrina | Reiner | Lizenz CC BY-SA
Creative Commons Attribution-ShareAlike

Abbildung: Die Bäume werfen ihr Laub ab. Der phänologische Winter steht vor der Tür.
Bis zum astronomischen Winteranfang kann es noch einige Wochen dauern.
Foto: © Sabrina | Reiner | www.stilkunst.de | Lizenz CC BY-SA

 

Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren

Phänologischer Winteranfang

Die Phänologie kennt bis zu zehn Jahreszeiten. Ihr Beginn und ihre Dauer wird von na­tür­li­chen, jährlich wiederkehrenden Ereignissen und Phänomenen beschrieben.

Was der phänologische Winter ist und woran man erkennt, wann diese Jahreszeit im Jahres­lauf beginnt, erklärt der zugehörige Artikel:

Zum Artikel

→Phänologischer Winter

Phänologisch unterscheidet sich der Win­ter von den me­te­o­ro­lo­gi­schen und as­tro­no­mi­schen Jah­res­zei­ten. Wir er­klä­ren die Mar­ker die­ser Jah­res­zeit.

Mehr darüber in diesem Artikel.
 

Meteorologischer Winteranfang

Der meteorologische Winter beginnt am 1. Dezember. Mehr darüber finden Sie im zu­ge­hö­ri­gen Artikel:

Zum Artikel

→Meteorologischer Winteranfang 2315

Der meteorologische Winter beginnt am 1. De­zem­ber und en­det am 28. (29.) Februar.
Er umfasst die Monate Dezember, Januar und Februar.

Mehr darüber in diesem Artikel.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 24.05.2020  

Daten der Bundesrepublik Deutschland, Mitglied der Europäischen Union

 
Die Ka­len­der­an­ga­ben be­zie­hen sich ab dem Jahr 1949 auf Ka­len­der der Bun­des­re­pu­b­lik Deutsch­land (DE).
Die Datums- und Zeit­an­ga­ben gel­ten nach Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Zeit, in Zei­ten mit ge­setz­li­cher Som­mer­zeit­re­ge­lung nach Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Som­mer­zeit (→MEZ/MESZ | CET/CEST).
Fehler und Irr­tü­mer sind nicht aus­ge­schlos­sen. Alle An­ga­ben →ohne Ge­währ.