Montag, 1. März 1999

Kalenderblatt aus dem ewigen Kalender

Ewiger Kalender

Ewiger Kalender

1. März 1999 Montag

Montag

1. März 1999

 
Symbol

Me­te­o­ro­lo­gi­scher Früh­lings­an­fang

Symbol

Passionszeit

Symbol

Suitbert
(† 713)

Symbol

Martin Moller
(† 2. März 1606 in Görlitz)

Symbol

Fastenzeit

Symbol

Fastenzeit

Symbol

Erew Purim
Vorabend zum Gedächtnisfest der Errettung des jüdischen Volkes vor der Vernichtung in Persien (356 v. Chr)
🌇

Tierkreiszeichen: Fische

Tierkreiszeichen: Fische
Element: Wasser

Kalendertyp: Standard (gregorianisch)

→Kalenderjahr: 1999
→Kirchenjahr: 1998/1999

Epoche: 20. Jahrhundert

Kalenderwoche: 9 / 1999
Quartal: Q1 / 1999
Tage bis Quartalsende: 30

Schaltjahr: nein
Tag im Jahr: 60 von 365
Verbleibende Tage: 305

→Astronomisch: Winter
→Meteorologisch: Frühling
→Lokalzeit: Normalzeit (MEZ)

Das Datum in verschiedenen Zeitrechnungen

Gregorianische Zeitrechnung

Montag, 1. März 1999

Julianische Zeitrechnung

Montag, 16. Februar 1999

 

Mittelalterliche Bezeichnung

FERIA SECUNDA
Ⅰ. MARTIVS
AD ⅯⅮⅭⅭⅭⅭⅩⅭⅨ

Calendarium Romanum

KALENDIS MAR­TI­IS
ⅯⅯⅮⅭⅭⅬⅫ A.V.C.
(das Jahr 2762 nach der Gründung Roms)

 

🕎 Jüdische Zeitrechnung

יום שני י"ג אדר ה'תשנ"ט
Jom Scheni, 13. Adar AM 5759

Neojulianische Zeitrechnung

Montag, 1. März 1999

Hilfe

 

evangelisches Kreuz
Aus dem evangelischen Kirchenkalender

Für die Woche ab dem Sonntag

→Reminiszere 1998/1999

Zweiter Sonntag der Passionszeit

 

Liturgische Farbe

 
Christusmonogramm mit A und O in der liturgischen Farbe Violett

Violett

Biblia
1545
 

Spruch
für die Woche

 

Darumb preiſet Gott ſeine Liebe gegen vns / das Chriſtus fur vns geſtorben iſt / da wir noch Sünder waren.

→Rom 5,8

Pſalm
10
 

Psalm
für die Woche

 

 

Artikel mit Hintergründen zu diesem Tag

1. März | Meteorologischer Frühlingsanfang
Wissenswertes zum Tag

→Meteorologischer Frühlingsanfang 1999

Der meteorologische Frühling beginnt am 1. März und endet am 31. Mai.
Er umfasst die Monate März, April und Mai.

Der jüdische Kalender

→Die jüdischen Festtage 1999

Der Artikel zeigt tabellarisch al­le Fest­ta­ge, Fas­ten­ta­ge und Fei­er­ta­ge des jü­di­schen Ka­len­ders im Jahr 1999, die in un­se­ren Ka­len­der­blät­tern er­schei­nen.

 

Monatsübersicht

 | Foto: © Geschütztes Bildmaterial - copyrighted picture

Monatsblatt

Woche
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
KW 9
1999
KW 10
1999
KW 11
1999
KW 12
1999
KW 13
1999

Legende:

Sonn- und Feiertage sind mit roten Ziffern markiert.

Dunkle Flächen mar­kie­ren Ta­ge, zu de­nen es wei­ter­füh­ren­de Ar­ti­kel mit Hin­ter­grund­in­for­ma­ti­o­nen und Ge­dan­ken zum je­wei­li­gen Tag gibt.

Wenn das gewählte Mo­nats­blatt den ak­tu­el­len Mo­nat zeigt, ist der ak­tu­el­le Tag mit ei­nem ro­ten Hin­ter­grund mar­kiert.

Die Schalter links und rechts neben dem Mo­nats­na­men füh­ren zum Vor- bzw. Fol­ge­mo­nat.

Mit der Funk­tion» Ka­len­der­blatt aus­wäh­len« rechts oben im Sei­ten­me­nü kön­nen Sie ein ge­wünsch­tes Da­tum in­ner­halb des Gül­tig­keits­be­reichs un­se­res Ka­len­ders di­rekt an­wäh­len. Stan­dard ist das Da­tum des heu­ti­gen Ta­ges, das auch un­gül­ti­ge Ein­ga­ben er­setzt.

 

Die Erläuterung der im Kalenderblatt verwendeten Symbole und Abkürzungen finden Sie hier:

→Er­läu­te­rung der Sym­bo­le und Ab­kür­zun­gen im Ka­len­der­blatt

 

Info

Fehler und Irrtümer sind nicht ausgeschlossen. Alle Angaben →ohne Gewähr.
Kor­rek­tu­ren und Er­gän­zun­gen, ins­be­son­de­re his­to­ri­scher Da­ten und wei­te­rer Ka­len­der­sys­teme, sind nicht ab­ge­schlos­sen.

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 28.11.2022