Der Kalender im Frühling

Übersicht für das Jahr 2020

Frühling 2020

 

Frühling | Foto: © Geschütztes Bildmaterial - copyrighted picture

 

 

Kalenderübersicht

Frühling 2020

20. März 2020 bis 19. Juni 2020

 

 
 

 

Am 20. März 2020 be­ginnt ka­len­da­risch der Frühling. Er endet am 19. Juni 2020. In diese Zeit fallen Ostern, Pfingsten und viele weitere wichtige Feiertage, Ge­denk­ta­ge und Tage, die von besonderem Brauchtum geprägt sind.

 

Der Kalender im Frühling 2020

Anzahl besonderer Tage in der Liste: 31

 

Die Ta­bel­le zeigt in chro­no­lo­gi­scher Fol­ge alle Ta­ge, zu de­nen es ei­gen­stän­di­ge Ar­ti­kel mit vie­len Hin­ter­grund­in­for­ma­ti­o­nen gibt.

 

Zum Artikel

→Frühlingsanfang 2020 | astronomisch

Kalendarisch beginnt der Frühling am 20. oder am 21. März, ab­hän­gig vom ge­nau­en Zeit­punkt der Tag­und­nacht­glei­che im Früh­ling.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Uhrzeit und Zeitzonen

→Beginn der Sommerzeit 2020

An die­sem Tag wur­den die Uh­ren um eine Stun­de vor­ge­stellt!
 

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Palmsonntag 2020

Für den Palmsonntag ist vielerlei kirch­li­ches und ge­sell­schaft­li­ches Brauch­tum be­kannt. Doch Palm­sonn­tag könn­te mehr sein: Ein Tag des Frie­dens!

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Weltgesundheitstag | 7. April 2020

Gesundheit ist keine Selbstverständlichkeit und fordert So­li­da­ri­tät. Der Welt­ge­sund­heits­tag greift jähr­lich Ge­sund­heits­the­men auf, die welt­weit Be­deu­tung ha­ben.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Gründonnerstag 2020

Zu Gründonnerstag gehört die Geschichte vom Letz­ten Abend­mahl. Wir er­klä­ren das jü­di­sche Pa­scha-Ri­tu­al und wie es von Je­sus im Abend­mahl um­ge­setzt wur­de.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Karfreitag 2020

Am Karfreitag gedenken die Christen des Kreu­zes­to­des Chris­ti. Der Na­me lei­tet sich aus dem Alt­hoch­deut­schen »Ka­ra« ab, was »Kla­ge« oder »Trau­er« be­deu­tet.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Ostersonntag 2020

»Die Frauen und das Christentum« | »Die Os­ter­bot­schaft« | »Der Os­ter­ter­min«: In meh­re­ren klei­nen Ab­hand­lun­gen den­ken wir nach über Os­tern.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Ostermontag 2020

Die Auferstehung Christi ist ein schwie­ri­ges Thema. Sie ent­zieht sich all un­se­rer Er­fah­run­gen mit dem The­ma Tod. Was ist das Ge­hei­mnis der Auf­er­ste­hung?

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Orthodoxes Osterfest 2020

Orthodoxe Gemeinden in Deutschland begehen das Os­ter­fest nach dem ju­li­a­ni­schen Kalender. Grie­chi­sche und russi­sche Os­tern wer­den sehr oft erst nach dem evan­ge­li­schen und ka­tho­li­schen Os­ter­fest ge­fei­ert.

Apfelbaumblüte
Titel

→Sonntag Quasimodogeniti 2020

Das lateinische »Quasi modo geniti infantes« bedeutet: »Wie neu­ge­bo­re­ne Kin­der«. Rück­kehr und Be­sin­nung sind die The­men die­ses Sonn­tags.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Sonntag Miserikordias Domini 2020

Das lateinische »Miserikordias Domini« be­deu­tet: »Barm­her­zig­keit des Herrn«. Barm­her­zig­keit und Ver­trau­en sind die The­men die­ses Sonn­tags.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→GAU im AKW Tschernobyl | 26. April

Am 26. April 1986 ereignete sich die Nu­kle­ar­ka­ta­s­tro­phe von Tscher­no­byl. Wir un­ter­su­chen die Ar­gu­men­te des Für und Wider Atom­strom.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Tag der Arbeit | 1. Mai 2020

Alles begann 1886, als die amerikanische Ar­bei­ter­be­we­gung zum Ge­ne­ral­streik am 1. Mai auf­rief. Heute ist der 1. Mai ge­setz­li­cher Fei­er­tag in Deutsch­land.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Sonntag Jubilate 2020

Das lateinische »Jubilate Deo« be­deu­tet: »Be­ju­belt Gott«. Schöp­fung und Neu­schöp­fung durch die Auf­er­ste­hung Chris­ti sind die The­men die­ses Sonn­tags.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Gedenken an die Befreiung
vom Nationalsozialismus | 8. Mai 2020

Der 8. Mai ist der Tag des Kriegs­en­des in Eu­ro­pa. Es ist zu­gleich der Tag der Be­frei­ung vom NS-Re­gi­me.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Sonntag Kantate 2020

Das lateinische »Cantate Domino canticum novum« be­deu­tet: »Singt dem Herrn ein neu­es Lied«. Das Lied als Aus­druck der Ge­mein­schaft ist das Thema.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Muttertag | 2. Sonntag im Mai

Der Festtag zu Ehren der Mutter hat sei­ne Wur­zeln in den ame­ri­ka­ni­schen und eng­li­schen Frau­en­be­we­gun­gen des 19. Jahr­hun­derts.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→1. Eisheiliger: Mamertus | 11. Mai 2020

Die »Eisheiligen« sind je nach Re­gion drei bis fünf Ta­ge im Mai. Nach der Über­lie­fe­rung kann sta­bi­les Wet­ter erst nach dem Tag »Kal­te So­phie« er­war­tet wer­den.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→2. Eisheiliger: Pankratius | 12. Mai 2020

Die »Eisheiligen« sind je nach Re­gion drei bis fünf Ta­ge im Mai. Nach der Über­lie­fe­rung kann sta­bi­les Wet­ter erst nach dem Tag »Kal­te So­phie« er­war­tet wer­den.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→3. Eisheiliger: Servatius | 13. Mai 2020

Die »Eisheiligen« sind je nach Re­gion drei bis fünf Ta­ge im Mai. Nach der Über­lie­fe­rung kann sta­bi­les Wet­ter erst nach dem Tag »Kal­te So­phie« er­war­tet wer­den.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→4. Eisheiliger: Bonifatius | 14. Mai 2020

Die »Eisheiligen« sind je nach Re­gion drei bis fünf Ta­ge im Mai. Nach der Über­lie­fe­rung kann sta­bi­les Wet­ter erst nach dem Tag »Kal­te So­phie« er­war­tet wer­den.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→5. Eisheilige: Kalte Sophie | 15. Mai 2020

Die »Eisheiligen« sind je nach Re­gion drei bis fünf Ta­ge im Mai. Nach der Über­lie­fe­rung kann sta­bi­les Wet­ter erst nach dem Tag »Kal­te So­phie« er­war­tet wer­den.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Sonntag Rogate 2020

Der lateinische Imperativ »Rogate!«, be­deu­tet »Be­tet!«. Im Vor­der­grund steht das Gebet.
 

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Christi Himmelfahrt 2020

Im Neuen Testament wird erzählt, dass Je­sus nach der Auf­er­ste­hung 40 Tage lang den Jün­gern er­schie­nen sei und da­nach in den Him­mel er­ho­ben wur­de.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Vatertag 2020

Christi Himmelfahrt und Vatertag wer­den im­mer am sel­ben Tag ge­fei­ert, 40 Tage nach Os­tern. An vie­len geht der Va­ter­tag nicht spur­los vorbei.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Sonntag Exaudi 2020

Das lateinische »Exaudi, Domine, vocem meam« be­deu­tet: »Herr, hö­re mei­ne Stim­me«. Es geht um das War­ten auf den Geist (Pfings­ten).

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Pfingstsonntag 2020

Am 50. Tag nach nach der Auf­er­ste­hung Chris­ti sit­zen die Apos­tel bei­sam­men und be­ra­ten, wie es wei­ter­ge­hen sol­le. Da ge­schieht et­was Son­der­ba­res.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Meteorologischer Sommeranfang 2020

Der meteorologische Sommer beginnt am 1. Juni und en­det am 31. August.
Er umfasst die Monate Ju­ni, Ju­li und Au­gust.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Pfingstmontag 2020

Das zweitägige Pfingstfest er­in­nert an die Er­eig­nis­se des ers­ten Pfingst­fes­tes nach Chris­ti Auf­er­ste­hung. Es er­in­nert an die Aus­gie­ßung des Hei­li­gen Geis­tes.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Sonntag Trinitatis 2020

Der Sonntag thematisiert die Tri­ni­tät, die Drei­fal­tig­keit Got­tes, und das Glau­bens­be­kennt­nis. Wir be­leuch­ten Hin­ter­grün­de und be­trach­ten sie kri­tisch.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Fronleichnam 2020

Fronleichnam ist das katholische Hoch­fest des Lei­bes und Blu­tes Chris­ti. Der Name kommt aus dem Mit­tel­hoch­deut­schen und meint »des Herrn Leib«.

Mehr darüber in diesem Artikel.

 

 

Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Zum Artikel

→Meteorologischer Frühlingsanfang 2020

Der meteorologische Frühling beginnt am 1. März und endet am 31. Mai.
Er umfasst die Monate März, April und Mai.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Phänologischer Frühling

Phänologisch unterteilt sich der Früh­ling in den Vor­früh­ling, den Erst­früh­ling und den Voll­früh­ling. Wir er­klä­ren die Mar­ker die­ser Jah­res­zei­ten.

Mehr darüber in diesem Artikel.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 29.10.2020  

Daten der Bundesrepublik Deutschland, Mitglied der Europäischen Union

 
Die Ka­len­der­an­ga­ben be­zie­hen sich ab dem Jahr 1949 auf Ka­len­der der Bun­des­re­pu­b­lik Deutsch­land (DE).
Die Datums- und Zeit­an­ga­ben gel­ten nach Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Zeit, in Zei­ten mit ge­setz­li­cher Som­mer­zeit­re­ge­lung nach Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Som­mer­zeit (→MEZ/MESZ | CET/CEST).
Fehler und Irr­tü­mer sind nicht aus­ge­schlos­sen. Alle An­ga­ben →ohne Ge­währ.