Der Kalender im Herbst

Übersicht für das Jahr 2021

Herbst 2021

 

Herbst | Foto: © Geschütztes Bildmaterial - copyrighted picture

 

 

Kalenderübersicht

Herbst 2021

22. September 2021 bis 20. Dezember 2021

 

 
 

 

Am 22. September 2021 be­ginnt ka­len­da­risch der Herbst. Er endet am 20. Dezember 2021. In die­ser Zeit fei­ern wir Ernte­dank. Das Kirchen­jahr geht zu Ende, und die Ad­vents­zeit er­füllt die im­mer kür­zer wer­den Ta­ge mit Lich­ter­glanz und Vor­freu­de auf Weih­nach­ten.

Es ist eine Zeit der Dank­bar­keit für Reich­tum und wirt­schaft­li­che Er­fol­ge, aber auch des Ab­schied­neh­mens und der Trau­er, nicht nur in der Na­tur.

Doch der Herbst ver­ab­schie­det sich im Ad­vent mit den Hoff­nun­gen auf neu er­blü­hen­des Le­ben und auf se­gens­rei­che Ta­ge nach tie­fer Dun­kel­heit und Käl­te, die den Win­ter be­stim­men wer­den.

 

Der Stilkunst-Kalender im kalendarischen Herbst 2021

Anzahl besonderer Tage in der Liste: 21

 

Die Ta­bel­le zeigt in chro­no­lo­gi­scher Fol­ge alle Ta­ge, zu de­nen es ei­gen­stän­di­ge Ar­ti­kel mit vie­len Hin­ter­grund­in­for­ma­ti­o­nen gibt.

 

Zum Artikel

→Herbstbeginn 2021 | astronomisch

Kalendarisch beginnt der Herbst am 22. oder am 23. Sep­tem­ber, ab­hän­gig vom ge­nau­en Zeit­punkt der Tag­und­nacht­glei­che im Herbst.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Erntedanktag 2021

Erntedank ist ein Gedenktag mit langer Tra­di­ti­on. Heute, in ei­ner Zeit des Über­flus­ses, ver­liert er lei­der an Be­deu­tung. Ob­wohl es viel zu dan­ken gä­be.

Hintergründe und Gedanken in diesem Artikel.
Titel

→Tag der Deutschen Einheit | 3. Oktober 2021

Der Tag der Deutschen Einheit ist der Na­ti­o­nal­fei­er­tag der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land. Er er­in­nert an die Wie­der­ver­ei­ni­gung Deut­schlands im Jahr 1990.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Uhrzeit und Zeitzonen

→Ende der Sommerzeit 2021

Stellen Sie an diesem Tag Ihre Uh­ren um ei­ne Stun­de zu­rück!
 

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Halloween | 31. Oktober 2021

Halloween benennt die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor Al­ler­hei­li­gen, vom 31. Ok­to­ber auf den 1. No­vem­ber. Das Brauch­tum stam­mte einst aus Ir­land.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Reformationstag | 31. Oktober 2021

Der Reformationstag ist der Gedenktag evan­ge­li­scher Chris­ten in Deutsch­land im Gedenken an die Re­for­ma­tion der Kir­che durch Mar­tin Luther.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Allerheiligen | 1. November 2021

Der Feiertag Allerheiligen geht wahr­schein­lich auf ein 610 von Papst Bo­ni­fa­ti­us IV. zu Eh­ren Ma­ri­as und al­ler Mär­ty­rer in Rom ein­ge­führ­tes Fest zu­rück.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Allerseelen | 2. November 2021

Der Gedächtnistag Allerseelen wurde ein­ge­führt von Abt Odilo von Cluny um 995 n. Chr., nach­dem er zu­vor schon in Mönchs­krei­sen be­gan­gen wor­den war.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→9. November 2021
Tag des Erinnerns an die Novemberpogrome

Es geht um Schuld und Schuld­be­kennt­nis­se, vor al­lem aber da­rum, nicht wie­der schul­dig zu wer­den.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Sankt Martin | 11. November 2021

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom geteilten Mantel? Der Tag ist ein Gedächtnistag für die Liebestat des un­ge­tauf­ten Mar­tins, der spä­ter Bi­schof von Tours wur­de.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Volkstrauertag 2021

Der Volkstrauertag ist der deutsche Trauertag zum Ge­den­ken der Opfer des Na­ti­o­nal­so­zi­a­lis­mus, der To­ten bei­der Welt­krie­ge und der Op­fer von Ge­walt.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Titel

→Buß- und Bettag 2021

Martin Luther forderte in seinen 95 The­sen zur Bu­ße auf. Zum Buß- und Bet­tag ge­hört die Er­in­ne­rung an die­ses evan­ge­li­sche Grund­ver­ständ­nis.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Totensonntag | Ewigkeitssonntag 2021

Der Ewigkeitssonntag oder To­ten­sonn­tag ist ein evan­ge­li­scher Ge­denk­tag für die Ver­stor­be­nen. Im Mit­tel­punkt des Brauch­tums ste­hen Fried­hofs­be­su­che.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→1. Advent 2021

Über die Ankündigung der Geburt Christi berichten die Evan­ge­lis­ten Lukas und Matthäus. Die Themen beider Ge­schich­ten sind Vertrauen und Hoffnung.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Meteorologischer Winteranfang 2021

Der meteorologische Winter beginnt am 1. De­zem­ber und en­det am 28. (29.) Februar.
Er umfasst die Monate Dezember, Januar und Februar.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Welt-AIDS-Tag | 1. Dezember 2021

Der Welt-AIDS-Tag soll die Anstrengungen aller Na­ti­o­nen an­re­gen, die der Prä­ven­ti­on und der Kon­trol­le der Im­mun­schwä­che­krank­heit AIDS die­nen.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Barbaratag | 4. Dezember 2021

Der Gedächtnistag zu Ehren der hei­li­gen Bar­ba­ra ist mit ei­nem hüb­schen Brauch ver­bun­den, dem Schnei­den der Bar­ba­ra-Zwei­ge.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→2. Advent 2021

Maria ist schwanger! – Für Jo­seph war das ein Schock! Wie kon­nte das ge­sche­hen? Das Kind wird Je­sus heißen – es be­deu­tet »Gott ist Hil­fe, Ret­tung und Heil!«

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Nikolaustag | 6. Dezember 2021

Am 5. Dezember, am Vorabend des Ni­ko­laus­ta­ges, stel­len die Kin­der ge­putz­te Schu­he vor die Tür in der Er­war­tung, am Ni­ko­laus-Mor­gen da­rin klei­ne Ga­ben vor­zu­fin­den.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→3. Advent 2021

Joseph und Maria kommen nach Bet­le­hem. Sie fin­den kein Zim­mer und rich­ten sich in ei­nem Stall ein. Die Ge­burt des Kin­des kün­digt sich an. Doch al­les wird gut!

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→4. Advent 2021

Schenken und beschenkt werden, »sich auf den Weg ma­chen«, um die Ge­schen­ke zu über­brin­gen. Der Be­such drückt aus, wie groß Freu­de und Wert­schät­zung sind.

Mehr darüber in diesem Artikel.

 

 

Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Zum Artikel

→Meteorologischer Herbstbeginn 2021

Der meteorologische Herbst beginnt am 1. Sep­tem­ber und en­det am 30. November. Er um­fasst die Mo­na­te Sep­tem­ber, Ok­to­ber und No­vem­ber.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Phänologischer Herbst

Phänologisch unterteilt sich der Herbst in den Früh­herbst, den Voll­herbst und den Spät­herbst. Wir er­klä­ren die Mar­ker die­ser Jah­res­zei­ten.

Mehr darüber in diesem Artikel.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 23.08.2020  

Daten der Bundesrepublik Deutschland, Mitglied der Europäischen Union

 
Die Ka­len­der­an­ga­ben be­zie­hen sich ab dem Jahr 1949 auf Ka­len­der der Bun­des­re­pu­b­lik Deutsch­land (DE).
Die Datums- und Zeit­an­ga­ben gel­ten nach Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Zeit, in Zei­ten mit ge­setz­li­cher Som­mer­zeit­re­ge­lung nach Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Som­mer­zeit (→MEZ/MESZ | CET/CEST).
Fehler und Irr­tü­mer sind nicht aus­ge­schlos­sen. Alle An­ga­ben →ohne Ge­währ.